Analfissur

analfiss.gif

Bei einer Analfissur (Afterriss) treten während und nach der Stuhlentleerung heftige Schmerzen auf, die über Stunden anhalten können. Der frische Riss (akute Analfissur) kann durch konservative Maßnahmen (Stuhlregulierung, Dehnen des Schließmuksels, aber auch durch Salben) behandelt werden.
Vernarbt der Riss jedoch im weiteren Verlauf (chronische Analfissur), so besteht die Gefahr einer Fistelbildung mit teilweiser Zerstörung des Schließmuskels. Eine chronische Analfissur muß deshalb meist operiert werden.